Wenn aus einem Anime plötzlich Realität wird

Es sollte wohl jeder mitbekommen haben, was heute in Japan passiert ist bzgl. des Erbebens und den anschließenden Tsunami Wellen doch war es uns nicht mehr oder weniger klar, dass das irgendwann passieren wird, ist es also wirklich plötzlich?

Ein Erbeben, welches einer 9 auf der Richterskala verdammt nahe kommt und nachfolgen Tsunami Wellen von bis zu 10 Meter. Japans nord-östliche Küste der Hauptinsel wurde schwer getroffen. Eine schreckliche Naturkatastrophe, in deren Schatten Japan aber schon immer leben muss. Ein Fakt der eigentlich vielen bekannt sein sollte.

Wer sich mal abseits von Anime und Manga mit Japan beschäftigt hat, wird mitbekommen haben, dass ein solches Großbeben schon Jahre überfällig war aber erinnern wir uns mal an den Sommer 2009 zurück, wo der Anime „Tokyo Magnitude 8.0“ startete.  Klar, der Anime war auf Tokio bezogen und sollte den Super GAU zeigen, wenn solch ein starkes Beben Tokio mit voller Macht trifft aber der Anime sollte auch die große Gefahr und ihre Folgen in die Köpfe der Leute rufen. Das was man versucht hat zu verdrängen bzw. wo man versucht hat mit Technik gegenzuwirken, dem musste man heute in die Augen blicken.

Doch ist nun das Damoklesschwert welches über Japan und vorallem Tokio schwebte, damit erstmal Geschichte und, so hart es auch klingen mag, Japan mit einem blauen Auge davon gekommen (sollte sich die Situation im AKW Fukushima wieder normalisieren, was wohl jeder hofft) oder war das nur ein Vorbote für das, was da noch kommen wird?

Hoffen wir mal für die Japaner, dass nicht noch weitere hunderte verletzte und tote hinzukommen, sie nun erstmal wieder lange von solch starken Beben verschont bleiben und nicht noch die Vulkane auf die idee kommen „Hey, lass mal ausbrechen!“. In dem Sinne, Pantsu over and out!

Achja, man könnte sich nun auch, wenn man absolut schwerzfrei ist, fragen ob Moe wirklich die größte Bedrohung für die Animes und die dahinterstehende Industrie ist, wie es ja viele gerne hinstellen, oder sind es doch die Naturgewalten? Nur so ein Gedanke, da sich ja immer alle so tierisch über Moe aufregen ;)

Gepostet am by JimmPantsu in Japan News, Japan/Games

20 Antwort auf Wenn aus einem Anime plötzlich Realität wird

  1. Pingback: Tokyo Magnitude 8.8 | Traumlicht - Manga und Anime

  2. Rina

    Als ich eben von dem Erdbeben hörte, kam mir auch zuerst dieser Anime in den Kopf geschossen. Hoffentlich wird die Situation nicht noch schlimmer, ich bete, dass die Menschen schnelle Hilfe bekommen.

    • Karl

      Hilfe ist schon unterwegs. Japan ist natürlich in gewisserweise auf sowas vorbereitet und hat schon Rettungsteams im Einsatz. Dazu schickte die UN 62 Rettungstruppen, die deutschen das THW und Amerika sechs volle Amphibienbote mit Marines und einen Flugzeugträger. Hilfe ist auf jeden Fall unterwegs. Aber die Schäden im Land sind enorm.

      • EXITARMINIST

        Ich bin im THW und ich kenne auch welche die bei der SEEBA (Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland) sind und nach Japan gehen werden vieleicht weil solange die AKWs nicht sicher sind werden wahrscheinlich keine großen Hilfsleistungen gemacht weil niemand seine Helfer in eine von den AKWs gefährdetes Gebiet schicken wird

        Und so wergen oder machen es auch andere Hilfsorganisationen oder Länder machen

        • JimmPantsu

          Klar, der eigene Schutz steht an oberster Stelle und mit Radioaktivität sollte man ja nicht spaßen.

  3. Mr X

    Hat die Katastrophe auswirkungen auf Bestellungen bei amazon.jp? Das interessiert mich sehr.

    • sensi

      Wenn ich jetzt auf amazon.co.jp gehe sehe ich dort einen Brief den ich, aufgrund mangelnder Japanischkenntnisse, nicht lesen kann. Ich denke es wird eine Art Mitgefühlbekundung oder ähnliches sein. Ich würde sagen das es durchaus zu Verzögerungen kommen kann aufgrund der Ereignisse aber es wird wohl früher oder später alles verschickt werden und ankommen. Natürlich sind das nur Vermutungen von mir. Aber ich denke mit einer Verzögerung kann man durchaus leben denn es gibt auf jeden Fall genug wichtigere Dinge für die Japaner in den nächsten Tagen und Wochen bis alles wieder zum normalen Tagesgeschäft zurückkehrt…

      • Mr X

        Jop, den Brief hab ich auch schon gesehn, kann ihn aber auch nicht lesen. Mit einer verzögerung kann ich auch leben, wollte hier auch nur mal fragen ob wer genaueres weiss.

    • Desty7

      Ganz erlich ?

      Das is inzwischen ja wohl die Geringste Sorge :(

      Wenn denen ihr AKW wirklich in die Luft geht kannst du das Hobby vorerst vergessen .

      Und das du bei so einer Katastrophe nur an deine Beschissene Bestellung denkst is ja extrem assozial !!

    • Koyomi

      Wenn das deine grösste Sorge ist ist es echt traurig.

  4. Nika

    Ich bin ja kein AKW Spezialist aber kann man diese Kraftwerke nicht einfach abschalten?
    @Mr X: schäm dich!
    Des weiteren wurden Stimmen laut, dass Ishihara mit seinem Verhalten die Anime Götter erzürnt hat…
    Hoffen wir das beste für alle in Japan. Als ich gestern von Arbeit kam war ich erstmal geschockt, da war das alles schon in vollem Gange und alle TV Sender voll mit Verwüstung :-( .

    • JimmPantsu

      Die Sind abgeschaltet aber solch ein AKW ist dann nicht von jetzt auf gleich auch abgekühlt. Das ist ja das Problem bei den AKWs. Man hat es nicht 100% unter Kontrolle.

    • Karl

      AKWs brauchen Monate um komplett abzukühlen. Das ist keine Glühbirne die einfach auszuknipsen geht. Das AKW in Fukushima wurde schon beim Beben heruntergefahren.

  5. Mr X

    @ Desty7

    Was willst du mann? Soll ich jetzt auch meine moralische Mitleidsbekundigung abliefern das sich alle besser fühlen? Das hab ich gestern schon zur genüge getan und mehr als ein mulmiger Gedanke bleibt bei den meisten Leuten eh nicht hängen. Aber es ist ja immer so das ein paar Leute Mitleidsbekundungen posten, um sich auf die Schulter klopfen zu können, da sie ihr moralisches Pensum bezüglich des Vorfalls als erreicht ansehen.

    Ich hab nix weiter als ne verdammte frage gestellt weil ich erst gestern kurz vor dem Vorfall was bestellt hatte. Kalt lässt mich die Sache in Japan auch keineswegs.

    Und bevor du jetzt mit deinem moralischen geprahle kommst, spars dir lieber.

  6. Pingback: Erdbeben, Tsunami, Atomarer Notstand etc. in Japan – Ein Abriss « animeblog.de

  7. Killerattacks

    Schade genug, dass einige Leute anscheinend nicht mehr zu Empathie und Mitgefühl fähig sind. Dass diese Leute aber dann ihre eigenen verkommenen Maßstäbe für andere anlegen und unterstellen, dass aufrecht empfundenes Mitleid nur Selbstdarstellung wäre – das ist wirklich ein neues Tief.
    Und dass diese Leute sich nicht mal mehr Schämen und sich selbst im Recht wähnen, nun das ist leider nichts neues mehr.
    Dieser Beitrag ist an niemand bestimmten gerichtet.

  8. Pingback: Irgendwas am Sonntag #17 - Mitgefühl und Heuchelei | Traumlicht - Manga und Anime

  9. chaos-head-noah

    Mich regt ehrlich gesagt langsam alles ein „bisschen“ auf. Innerhalb von wenigen Minuten werden sämtliche Leute zu Atomphysiker, AKW-Architekteure und was der Geier noch und posaunen ihr halbgaares Wissen durch die Gegend, welches man sich durch simple Wikipediaartikel angeeignet hat.

    Soll jetzt keine Beleidigung gegenüber irgendwelche Personen sein sondern eine Feststellung.

    Was mich ebenso aufregt ist immer die typische Medienpropaganda und Panikmache indem alles hochgeschaukelt wird. Der Höhepunkt ist immer eine Vermutung wie Kernschmelze hier, Kernschmelze da. Das heizt die Panik (wenn es welche geben sollte) nur an. Wenn man sich informiert hat (was diese „Experten“ auch mal tun sollten) dann sollte man wissen das eine Kernschmelze nich immer gleich zu einem Gau (Im Zusammenhang auf Explosion und Tschernobyl) führt… hat man an dem AKW in den USA gesehen. Und ja ich habs aus Wikipedia.^^

    Versteht mich bitte nicht falsch. Die Japaner haben mein vollstes Mitgefühl. Japan ist aus meiner Sicht eine großartige Nation mit einer wundervollen Kultur, Sprache und Menschen.

    Ich erwarte schon sehnlichst eure Verspottungen und öffentilche Steinigungsgesuche. Lol. xDDD

  10. miyu-chan

    Auf jeden Fall blickt Japan jetzt einer „strahlenden“ Zukunft entgegen.

    Mir geht das ständige Lächeln von einigen Menschen, die in den Interviews gerade sagen, dass sie ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, nicht mehr aus dem Kopf. Optimismus pur!

    Das die Japaner vor Erdbeben und Tsunamis keine Angst haben, leuchtet vielleicht ein, aber was ist mit dem GAU? Kennen die Japaner nicht die Folgen einer atomaren Katastrophe…?

    Deutschland zieht möglicherweise jetzt Konsequenzen aus dem Unfall, aber was ist mit Japan? Ein Wechsel zu anderen Energieformen dauert Jahrzehnte. Jetzt müssen die Japaner bereits ihren Strom abschalten und rationieren. Ich hoffe, dass sie keine weiteren AKWs bauen werden….

Reply to EXITARMINIST

Bitte beantworte als Schutz gegen Spam die folgende Frage: *