Anime- + BD-Review: Carnival Phantasm Season 2+3 (Jap BD)

Wie immer bin ich bei meinen Reviews alles, nur nicht aktuell. Wie dem auch sei, ich Reviewe nun die zweite und dritte „Season“ von Carnival Phantasm.

Wie auch die erste BD habe ich diese zwei BDs zusammen mit TMSIDR über Proxy bei Animate bestellt. Wieso so umständlich? Über Amazon & Co. kommt man nicht an diese BDs. Lediglich CDjapan hat es irgendwann ins Programm aufgenommen aber da läuft das ganze dann auch per Proxy. Es ist also nicht einfach und vor allem nicht günstig an Carnival Phantasm ran zu kommen.

Story:

Carnival Phantasm basiert auf dem Parodie Manga Take-Moon in dem alle Type-Moon Werke auf die Schippe genommen werden.

So gibt es eine Telenovela Folge mit Sakura, ein Rennen um den Holy Grail, eine Saber als Maid, eine Arcueid die das Kochen versucht, Neko Arcs auf Safari, eine Zucker Süße Akiha, den Leidensweg des Lancers und einen weiteren Harem versuch von Shiki und Shirou

Verpackung:

CP Season 2:

 

CP Season 3:

Wie schon die erste BD kommen auch Season 2 & 3 in einem schönen Digipack daher mit einen Schuber der vor allem auf der Vorderseite zum groß teil Durchsichtig ist. Für mich eine typisch japanische, hochwertige Aufmachung.

Extras:

CP Season 2:

Natürlich darf auch bei Season 2 ein kleines Booklet nicht fehlen mit Charakter Sheets, Episodenbeschreibungen und Interviews.

Zudem gibt es auch dieses mal wieder ein Artbook in der geschätzten Größe B5 als Extra. Es dreht sich rund um Carnival Phantams. Kurze Manga CHapter, Charakter Sheets, Illustrationen und Storyboards sind enthalten. Wieder was schönes zum durchstöbern.

Als On-Disc Extra gibt es bei S2 nicht nur Audiokommentare sondern auch noch kleine Extras in denen „Ilya’s Castle“, ein Mini Game im Fate/Hollow Ataraxia VN, gespielt wird und das ganze mit den Audiokommentaren der jeweiligen Synchronsprecher garniert wurde. Lustig gemacht wie ich finde.

Ja, die Audiokommentare habe ich schon angesprochen. Ansonsten ist auch dieses mal alles auf DVD dabei.

CP Season 3:

Zum Booklet brauche ich glaube nichts mehr sagen. Das beiliegende Artbook dreht sich bei S3 ganz um Fate/Prototype, wie man sich schon anhand des Names nennen kann, der Prototyp zu Fate/Stay Night. Charakter Sheets, Interviews und Background Bilder sind z.B. enthalten. Das Artbook ist an sich Softcover, in Hochglanz schwarz, was wie man sieht sehr Anfällig für Fingerabdrücke ist, besitzt einen weißen Einband, welcher Matt und sehr Hochwertig, u.a. da strukturiert, ist von der Haptik und dann gibt es nochmal einen „Sleeve“ in den das Artbook reinkommt. Aufwendig gemacht also.

Ein weiteres Extra bei S3 ist das Spiel Melty Blood: Actress Again Current Code Ver. 1.07 für den PC. Dabei handelt es sich um die aktuellste Version des ursprünglichen Arcade Spieles, welches ende 2008 für Spielhallenautomaten erschien und mitte 2009 für die PS2.Hier ein kleines Gameplay Video:

Weiter werde ich hier jetzt nicht drauf eingehen, da ich einen Vergleich mit der PS2 Version in einen Extra Artikel machen will .

Es geht noch weiter. Nicht nur liegt ein Artbook zu Fate/Prototype bei, es gibt auch eine Bonus BD auf der sich eine Art langer Trailer befindet wie Fate/Prototype in animierter Form aussehen würde, wie Fate/Stay Night ausgesehen hätte wenn Nasu diese Version beibehalten hätte. Man merkt viele Ähnlichkeiten zu FSN, vorallem Archer und Lancer haben sich nicht mehr allzu viel verändert. Aus Shirou wurde Ayaka Sajou, also ein weiblicher Char. Dafür wurde Saber männlich und hat mich sehr an Shirou erinnert^^“

Es sieht auf jeden Fall interessant aus, was schon alleine aus dem frühen Stadium von Fate hätte entstehen können. Ob man diesen langen Trailer nur als „Fanservice“ erstellt hat oder da vllt. Irgendwann ein kompletter Anime kommt, ich

weiß es nicht. Auf der BD ist übrigens nichts anderes drauf als der Trailer, also kein menü o.ä.

Ja, auch das war es dann noch nicht. Mit Season 3 kam noch ein Schöner stabiler Schuber daher wo nicht nur die drei Seasons reinpassen, sondern auch Melty Blood: AA und die Artbooks. Auf dem Schuber sind alle CP Charaktere abgebildet.

Dazu kommen dann auch hier wieder Audiokommentare auf der BD und das OP und ED in Creditsloser Form.

Das war es dann nun aber auch an Extras. Ich glaube hier kann man sich nun wirklich nicht über zu wenige Extras beklagen. Ich bin jedenfalls seeehr zufrieden mit den ganzen Extras und alleine die waren schon ein Kaufgrund für mich.

Menü:

Da das Menü, bis auf ein anderes Hintergrundbild mit leichter Animation, gleich geblieben ist Raubmordkopiere ich dafür einfach mal die beiden Fotos aus dem Review zur ersten BD.

Das Hauptmenü ist schlicht gestaltet, dafür ist das Pop-up Menü einfach nur Knuffig und wirklich Pop-up like. Wie ich es immer von japanischen BDs gewohnt bin, wird man nach einlegen der BD nicht erst in das Menü gebracht, sondern es geht gleich los.

Untertitel:

Leider kommt Carnival Phantasm ohne Subs daher, so dass ich dazu nichts schreiben kann. Geschaut habe ich die Folgen mit den UTW Subs und die sind gewohnt sehr gut wie ich finde.

 Ton:

AUDIO:

Codec                           Language        Bitrate         Description
—–                           ——–        ——-         ———–
LPCM Audio                      Japanese        1536 kbps       2.0 / 48 kHz / 1536 kbps / 16-bit
Dolby Digital Audio             Japanese        640 kbps        2.0 / 48 kHz / 640 kbps / DN -4dB

Hier unterscheiden sich S2 und S3 nicht. Wie gewohnt kommt die normale Tonspur im verlustfreien PCM Codec daher, nur der Audiokommentar muss sich mit Dolby Digital begnügen, dafür aber mit hohen 640kbps. Warum sehr hoch? Leider auch hier nur Stereo anstatt Surround.

Die japanischen Seiyuus machen ihren Job wie gewohnt sehr gut.

Bild:

CP Season 2:

Codec                   Bitrate             Description
—–                   ——-             ———–
MPEG-4 AVC Video        35655 kbps          1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

CP Season 3:

Codec                   Bitrate             Description
—–                   ——-             ———–
MPEG-4 AVC Video        34249 kbps          1080p / 23,976 fps / 16:9 / High Profile 4.1

Auch hier merkt man wieder, dass die Japaner auf hohe Bitraten setzen, etwas wo sich die Publisher außerhalb Japans mal eine Scheibe abschneiden können. So sorgt man dafür, dass Artefakte absolut kein Thema sind. Die Schärfe kann nicht voll ends überzeugen für eine BD, man merkt allerdings den guten kontrast und das klare Bild.

Insgesamt gesehen kann man sich über die Bildqualität der BDs nicht beschweren. Die etwas schwächere Schärfe macht der sonst sehr gute Eindruck vom Bild wieder wett. Auch bei solchen einfacherer gehaltenen Anime macht eine BD immer Sinn.

Sonstige Technische Details:

CP Season 2:

Disc Title:        CARNIVAL PHANTASM 2 BD
Disc Size:         18.193.838.878 bytes
Disc Type:       BD25
Protection:     AACS
BD-Java:          Yes
Name:               00001.MPLS
Length:             0:54:52 (h:m:s)
Size:                    16.694.974.464 bytes
Total Bitrate: 40,56 Mbps

CP Season 3:

Disc Title:        CARNIVAL PHANTASM 3 BD
Disc Size:         18.157.035.676 bytes
Disc Type:       BD25
Protection:     AACS
BD-Java:          Yes
Name:               00001.MPLS
Length:             0:59:08 (h:m:s)
Size:                    17.019.107.328 bytes
Total Bitrate:  38,37 Mbps

Auch hier haben die BDs zumindestens Code A & B, wenn sie nicht sogar Codefree sind. Man kann sie also auch problemlos in deutschen BD-Playern abspielen.

Fernseher: Toshiba 37XV505D
BD-Player: Phillips BDP7500B2
PC: CoreAVC 3.0 + MPC
Screenshots: DGAVCIndex
BD-Informationen: BD-Info

Inhalt:

Bei Carnival Phantams handelt es sich um einen Parodie Anime zu den Werken von Type-Moon, wobei z.B. Kara no Kyoukai nicht enthalten sind und die KnK Charas nur ganz am Ende kurz zu sehen sind.

Der Anime richtet sich also vor allem an Fans von Type-Moon, welche nichts gegen Parodien auszusetzen haben. Idealerweise sollte man sowohl mit Fate/Stay Night, Tsukihime als auch mit Melty Blood vertraut sein um die ganzen Insider und somit alle Witze zu verstehen. Wie es so typisch ist für einen Anime voller Comedy und Parodie, ist es mit der Story nicht weit her und auch die optische Aufmachung ist ziemlich schlicht gehalten. Wer also viel Wert auf diese beiden Punkte legt ist bei Carnival Phantasm fehl am Platz. Die einfachere Optik passt aber gut zum Anime und sorgt somit nicht für Kritik. Zudem konnte ich in 7 von 8 Episoden mehrmals lachen, einzig die Telenovela Folge mit Sakura hat mir nicht wirklich zu gesagt aber ansonsten gefiel mir alles sehr gut und ich hätte absolut nichts gegen mehr Folgen einzuwenden.

Hmm… Ich weiß gar nicht was ich noch zu CP an sich schreiben soll. Es ist einfach eine geballte Ladung an Type-Moon Charakteren und Universen durchzogen mit viel Witz und Parodie, welche ansonsten in einen einfach gestrickten Anime, sowohl von der Story her als auch vom optischen her, verpackt ist.

Ich kann es nur jeden Empfehlen der Type-Moon Fan bzw. Fan von einer der Franchises ist, sich Carnival Phantasm anzuschauen.

Fazit:

Auch abschließend ist Carnival Phantasm eine tolle Parodie Serie die mit tollen Extras wie Artbooks, Schuber und sogar einem PC Spiel daher kommt, im Gesammtpaket also vollkommen überzeugt. Störend ist allerdings, dass das ganze keine Subs hat, japanische BDs sowieso nicht günstig sind, vor allem aktuell durch den Wechselkurs und man bei Carnival Phantasm noch extra Gebühren zahlen muss um ran zu kommen, das das ganze nicht normal auf den Markt kam. Es ist also leider ein teures Gesammtpaket was einem nicht-Japaner hier geboten wird.

Die Bildquali ist zwar nicht die beste, was die Schärfe anbelangt aber gut und nutzt die Vorteile der BD gut aus, wie Kontrast und Klarheit des Bildes, die Seiyuus machen wie gewohnt einen super Job, das OP ist genial so wie auch das Pop-up Menü und der Umfang der Extras ist klasse.

Damit habe ich nun genug gesagt zu Carnival Phantasm. In dem Sinne, Pantsu over and out!

Gepostet am by JimmPantsu in Anime/Manga, DVD/BD Reviews, Geld ausgeben mit Pantsu

9 Antwort auf Anime- + BD-Review: Carnival Phantasm Season 2+3 (Jap BD)

  1. Skuldi

    Darf man fragen wie viel dich die OVA´s gekostet haben ?
    Ich stöber gern mal durch cdjapan´s Angebot aber bei den Preisen werd ich wohl so schnell nix kaufen !
    Für die Clannad Box zahlt man ja schon weit über 100€ nur an den Zoll…

    • JimmPantsu

      Genau weiß ich es garnicht mehr, ich glaube pro OVA mit Proxy gebühren und versand um die… 110-130€ DIe letzte OVA kam glücklicherweise so durch den Zoll

  2. Bugy

    Warum kommt man bei amazon.jp nicht an die BD ran?

    • JimmPantsu

      Bei Amazon.co.jp sind die OVAs unter Software gelistet und die versendet Amazon nicht ins Ausland.

      • Bugy

        Wieso ist das unter Software? Wenn das keine Absicht ist, sollte ich die mal kontaktieren..

        • JimmPantsu

          Da haben wir schonmal gefragt, dass ist so gewollt, dass die OVAs unter Software und nicht Video sind.

          • Bugy

            Da will wohl jemand nicht, dass wir importieren. XD Finde ich schon seltsam. Hoffentlich bleibt das eine Ausnahme!

  3. Lini

    Ich mochte CP xD
    Das ließ meinten girly herz höher schlagen was Gilgamesh betrifft <3

    Und ich mochte acrueid eh schon aber ihre version als phantasmoon finde ich irgendwie genial und total übertrieben ^^ aber ich freue mich schon drauf sie zu cossen :)

    Ich hätte auch gern die BDs QQ

  4. Staubmann

    Sieht gut aus, leg ich mir wahrscheinlich zu . Danke für den Tipp!

Reply to Bugy

Bitte beantworte als Schutz gegen Spam die folgende Frage: *