Podcast 35.0

Es scheint normal zu werden, dass wir es nichtmehr hinbekommen jede Woche einen Podcast zu machen doch nun kommt 35.0 und das immerhin noch vor der AnimagiC.

Vllt. ist es ja schon jemanden aufgefallen, Eefi hat und ein schönes Bild gemalt extra für den Podcast, welches ab jetzt das alte, nicht gerade künstlerisch wertvolle, Bild ersetzt.

Was bleibt mir vor den Themen noch zu sagen? Achja, ihr seid auf der AnimagiC und/oder dem Cosday² und wollt mal bei einem Podcast mitmachen? Meldet euch, wir suchen Leute die Lust haben nach der jeweiligen Con diese nochmal in einem Podcast revue passieren zu lassen! Ihr braucht nur ein Mikrofon oder Headset und Skype. Meldet euch per Comment oder per Mail an tmsidr@sos-brigade.de bzw. jimmpantsu@pantsu.jp.

Zudem werden wir nun nicht mehr in den normalen Podcast je eine aktuelle Serie abhandeln, sondern dies jetzt jeweils immer im Anschluss an die Season in einem extra Podcast machen.

So, nun aber zu den Themen des Podcasts:

Einleitung (00:00-01:44)
Kurzer Austausch über das was man so zuletzt an Anime geschaut hat (01:45-11:38)
Space Battleship Yamato remake (11:39-13:48)
„Another true ending“ – Was uns der Negima Movie liefern wird (13:49-16:11)
Vega, Altair und Haruhi (16:12-17:29)
Dog Days bringt nicht nur EngSubs mit (17:30-19:13)
Mehr von Nogizaka Haruka no Himitsu und Seitokai Yakuindomo (19:14-21:08)
R-15 schmeckt nicht allen Fernsehsendern (21:09-23:14)
BluRay ftw! Zumindestens in Japan und Taschenmonster die ein Ghibli Werk in den Schatten stellen (23:15-26:36)
Sentai lizenziert, lizenziert, lizenziert und lizenziert mal wieder (26:37-32:42)
Neues von Yen Press und Udon von der Comic Con (32:43-34:57)
Original DBZ bei Funimation auf Blau und Meisterdieb Lupin mit seiner Serie auf DVD (34:58-36:57)
Welcome to the Space Show wird es auch bald in UK heißen (36:58-39:07)
Afro Samurai aus Fleisch und Blut bald auf der großen Leinwand (39:08-41:52)
Loli-Vampir Manga-ka in Hannover (41:53-44:16)
Weitere Ehrengäste, ein zusätzlicher Musikact sowie weitere Infos zur Connichi (44:17-53:27)
Taschenmonster Film 10-12 hierzulande auf DVD (53:28-54:00)
DBZ Movies neu aufgelegt bei Kazé (54:01-55:17)
Euch sind Anime im Fernsehn wichtig? Dann zeigt eure symphathie! (55:18-57:14)
Ende (57:15-58:53)

Nun aber viel Spaß mit dem Pantsu.jp und SOS-Briagde.de Podcast 35.0!

Gepostet am by JimmPantsu in Podcast

8 Antwort auf Podcast 35.0

  1. KL

    Hunter X Hunter ist sicher kein Random B Shounen Anime. Der Anime ist wirklich sehr durchdacht – ich würde sogar sagen, der durchdachteste F-Shounen Anime. Außerdem macht es wenig Sinn, die OVAs zu schauen, ohne die Serie zu kennen. Immerhin baut die OVAs nahtlos darauf auf..

  2. KL

    Ach ja und Welcome to the Space Show erscheint laut Amazon am 28. Oktober und dabei NUR auf DVD.. Sagt UA auf Facebook.

  3. AmbiValent

    Zum Thema Ghibli-Film: „Kokuriko-zaka kara“ hat den internationalen Titel „From Up On Poppy Hill“, also in etwa „Vom Mohnblumen-Hügel“ (Kokuriko kommt von frz. coquelicot = Klatschmohn) – dort hisst Protagonistin Umi jeden Morgen ihre Signalflaggen an die Schiffe in der Bucht vor Yokohama.

    Es ist definitiv kein Abenteuerfilm, wie ihn Hayao Miyazaki gemacht hätte, sondern spielt ganz in der realen Welt wie einige Ghibli-Filme der 90er (Only Yesterday, Ocean Waves, Whisper of the Heart). Qualitätsmäßig soll der Film ziemlich gut sein. Reine Action-Abenteuerfreunde würden aber wohl trotzdem nicht reingehen.

    Was die Chart-Platzierung angeht: Es gibt zwei einzelne Pokemon-Filme. Pokemon lässt nur die Einnahmen addieren, um eine höhere Position in den Charts zu ergattern. Einzeln gezählt, schlägt „From Up On Poppy Hill“ sie beide (und liegt nach einer Woche nur noch knapp hinter der Summe der Pokemons).

    Ich fürchte nur, der Film wird nicht nach Deutschland kommen. Für Arrietty musste ich schon über 100 km fahren, aber es gab zumindest eine deutsche Version in den Kinos. Vielleicht war das aber auch der letzte Ghibli-Film in Deutschland… (es stinkt mir wirklich, dass jeder animierte B-Film der großen amerikanischen Studios einen riesigen Kinostart mit viel Werbung bekommt, während man andere gute Filme, sogar von Ghibli, in Deutschland einfach im Regen stehen lässt)

    • JimmPantsu

      Ich glaube schon dass auch der neuste Ghibli nach Deutschland kommen wird. Die Filme sind für UA immer eine sichere Einnahmequelle.

      • AmbiValent

        Anscheinend nicht sicher genug. Wer soll die DVDs und BluRays denn kaufen, wenn die meisten Leute nicht mal wissen, dass der Film existiert? Vielleicht glaubt Universum ja, dass es sich herumspricht, dass der Film gut ist, und dann gibt’s Geld…?

        Gibt es denn ein Beispiel für einen Film, der sich auf diese Weise durchgesetzt hat, und der weder groß im Kino war noch eine Fortsetzung von einem Film ist, der groß im Kino war?

        • JimmPantsu

          Wie verkaufen sich denn Serien die nicht im Fernsehn laufen?^^

          Filme die sich durchgesetzt haben ohne vorher eine Kinoauswertung gehabt zu haben? KnK z.B. wo Kazé nie gedacht hat, dass das so erfolgreich ist. Rebuild of Evangelion hatte auch keien allgemine Kinoauswertung (vorallem 2.0) wie z.B. Ponyo & co.

  4. Japonski

    Guter Podcast aber wo ist der Link zu der Facebook Gruppe?

    • JimmPantsu

      Danke für den Hinweis, habe ich glatt vergessen… Nun sollte er da sein.

Verfasse einen Kommentar

Bitte beantworte als Schutz gegen Spam die folgende Frage: *