Artbook Review: Little Busters! Ecstasy – Perfect Visual Book (NSFW)

Will ich mich mal an einem Artbook Review versuchen. Zudem seit langem mal wieder ein NSFW Eintrag, was jedoch bei Little Busters! Ecstasy nur logisch ist.

Wie der Name schon verrät, dreht es sich bei dem Artbook um das Eroge Little Busters! Ecstasy und behandelt das gesammte Eroge mit Charakteren, Story Ablauf, Hilfen, Interviews usw.

Japanischer Name: リトルバスターズ!エクスタシーパーフェクトビジュアルブック

ISBN: 978-4-04-867505-5

Release Datum: 19.12.2008

Preis: 3000 Yen (ohne Steuern)

Seitenzahl: 240 (alle in Farbe)

Gewicht: 1220g

Gekauft habe ich dieses Artbook in Leverkusen bei Tanoshii Depato. Entsprechend entsprach der Preis nicht den 3000 Yen aber nicht weiter schlimm wie ich finde. Nun aber zum Artbook selbst.

Das Artbook kommt mit einem Schuber daher, welcher zwar aus einfacher Pappe besteht aber seinen Zweck erfüllt und die farbigen Illustrationen bietet…

…die das Hard Cover des eigentlichen Artbooks nicht hat. So ist es zwar schlicht aber trotzdem schön anzusehen wie ich finde. Das Hard Cover selbst fühlt sich haptisch sehr gut und wertig an. Das Format des Artbooks ist A4.

Will ich das Artbook mal aufschlagen. Begrüßt wird man von den Männlichen Charakteren als Kinder und das aus der Sicht vom Riki Naoe, dem männlichen Hauptprotagonisten, aus dessen Sicht man das Eroge auch spielt.

Nach einen Inhaltsverzeichniss geht es weiter mit einer „Art Gallery“ auf 62 Seiten. Allerlei Bilder zu Little Busters! EX, wie man sie z.b. in Magazinen ala Dengeki G’s antreffen konnte. Wie man sieht, sind die größen der Motive ganz unterschiedlich. Es sind jedoch alles Zeichnungen die von Key selbst stammen.

Im Anschluss an der Art Gallery folgt die Vorstellung der wichtigsten Charaktere aus dem Spiel. Wie sollte es auch anders sein, bekommen die weiblichen Charaktere dabei jeweils eine Doppelseite spendiert und die männlichen nichtmal jeweils eine Seite. Das ganze erstreckt sich über 24 Seiten. Wen wunderts, ist das meiste natürlich in japanisch gehalten doch zumindestens Größe, Gewicht und die drei Körpermaße der weiblichen Charaktere kann man auch ihne japanisch Kenntnisse in Erfahrung bringen.

Die Charaktere sind vorgestellt, es kann also mit dem Story Guide weitergehen. Auf 73 Seiten wird mit hilfe der CGs auf die einzelnen Story Lines eingegangen. Wobei die sechs verfügbaren Story Lines aus Little Busters und die drei zusätzlichen aus Ecstasy entprechend getrennt sind. Auch die „Refrain“ Story Line (siehe zweites Bild) ist vorhanden. In diesem Part ist man jedoch ohne japanisch Kenntnisse total aufgeschmissen, was allerdings bei einem japanischen Artbook auch nicht verwunderlich ist.

Auch eine kleine Gameplay Hilfe wird einem in diesem Artbook geboten. Bis zu diesem Punkt kommt das Artbook ohne R18 Inhalt aus. Es ist zwar Fanservice vorhanden aber ebend nichts, was ein R18 Rating verdient hätte. Doch das Änder sich nun…

…Nun werden die Szenen behandelt, die ein Eroge zu einem Eroge machen und Little Busters! EX zu Little Busters! EX^^ Es wird zwar von jedem weiblichen Charkater was gezeigt aber ich würde sagen, dass man nicht das gesammte CG zu Gesicht bekommt. So muss sich der NSFW Part auch mit 27 Seiten zufrieden geben. Mit diesem Punkt ist dann das Spiel an sich auch abgehandellt, doch ist das Artbook damit noch nicht zu Ende.

So beinhaltet das Artbook auch drei der zwölf Light Novel Chapter, die zu LB! verfasst wurden sind. 16 Seiten Lesespaß^^

Was auch meist nicht fehlen darf, sind Interviews. In diesem Fall z.B. mit Na-Ga. Insgesammt nehmen die Interviews 12 Seiten ein.

Übrigens gibt es nach jedem Part eine Kolumne, wie man auf der linken Seite sehen kann.

Zum Abschluss folgen dann noch ein paar Extras. Bestehend aus Artworks, den Liedtext und Noten zu einen der Lieder aus LB! Ecstasy, „Saya’s Song“ und auch die ganzen Hintergründe aus dem CGs kriegen noch eine Doppelseite spendiert. Hier nochmal ebend für alle interessierten Saya’s Song zum anhören:

Hier in der Version gesungen von Lia. Komponiert hat es Jun Maeda.

Damit sind dann nun auch 240 Seiten zuende betrachtet. Für den geneigten Key bzw. LB! Fan, welcher sich nicht an dem Eroge Inhalt stört, ein nur zu empfehlendes Artbook. Es bietet zwar nicht nur ganzseitige Illustrationen aber das war auch nicht so erwarten. Das einzige was mir nicht ganz gefällt, ist die Wahl des Papieres. Nicht, dass es billig wirkt, keines wegs, aber es fühlt sich nicht so wertig an, wie z.B. das verwendete Papier bei Noizi Ito’s Artbook Guren. Was wohl daran liegen wirkt, dass es glatt und eher Hochglänzendes Papier ist, was für dieses LB! EX Artbook verwendet wurde um die Bilder Kontrastreicher und strahlender wirken zu lassen. Ansonsten gibt es für mich nichts auszustzen.

Wenn man dieses Artbook hierzulande erwerben will, muss man schon 45€ auf den Tisch legen, jedoch ist weder Ebay noch Japan wirklich günstiger inmoment.

Damit habe ich Fertig! Und bevor ich nun meinen gewohnten Satz am Ende sage, noch ein kleiner Poll, wobei ich mich natürlich auch über Comments freue! ;)


Achja, wie man bei Manga Gamer auf der Otacon vernehmen konnte, könnte es in naher Zukunft sein, dass sie Games von Key lizenzieren werden. Nun aber Pantsu over and out!

Gepostet am by JimmPantsu in Artbook Reviews, Geld ausgeben mit Pantsu

6 Antwort auf Artbook Review: Little Busters! Ecstasy – Perfect Visual Book (NSFW)

  1. Moustwanted

    wofür steht die abkürzung NSFW ?
    zum artbook – nichts für mich ;)

  2. JimmPantsu

    NSFW heißt „Not safe for work“. Soll also darauf hinweisen, dass der Eintrag Inhalt hat, den man nicht überall aufrufen sollte und der nicht für Personen unter 18 ist. Wie in diesem Fall ein paar der Bilder.

  3. TMSIDR

    Im Notfall gibt’s ja noch dieses Übersetzungsprojekt, falls Manga Gamer die Rechte nicht holt. Die können sich aber eh noch Zeit lassen, ich stecke ja immer noch mitten in Clannad^^;.

    240 Seiten finde ich für den Preis echt in Ordnung, wobei ich bessr nicht auch noch anfange Artbooks zu VNs zu sammeln…

  4. JimmPantsu

    Naja, ich persönlich würde mich da auf Key, Type-Moon und Minori beschränken. Ok, Type-Moon alleine dürfte einem das Konto schon genug leeren. Du hast wohl recht^^“

  5. Desty7

    Und Navel net vergessen ;)

    Übrigens soll von Clannad auch eine AB 18 version kommen .

  6. Shino-Bakura

    Ach, Artbooks sind eine tolle Sache, wäre da nicht immer dieses Problem, mit der japanischen Spache. Ich würde mir auch gerne öfters welche holen, nur kann ich die ganzen Infos darin ja sowieso immer nicht lesen.

    Das einzige Artbook, was ich mir seit langem gekauft habe, war das von Kemono No Souja Erin. Einfach nur, damit ich überhaupt mal Merchandise von der Serie habe (leider gibt es sonst nichts von der Serie…).

    Dieses NSFW Artobook sieht aber echt nicht schlecht aus.

Verfasse einen Kommentar

Bitte beantworte als Schutz gegen Spam die folgende Frage: *